Publikationen


Rundbrief  "Johannesberger Informationen"

Die Beratungsstelle für Handwerk und Denkmalpflege versendet in der Regel vierteljährlich per E-Mail den Rundbrief "Johannesberger Informationen" mit aktuellen Terminen und Nachrichten aus der Denkmalpflegepraxis und der Propstei Johannesberg. Wenn Sie die "Johannesberger Informationen" kostenlos abonnieren möchten, senden Sie uns bitte eine Nachricht per E-Mail.



Johannesberger Arbeitsblätter

Mit der Herausgabe der Johannesberger Arbeitsblätter verfolgt die Beratungsstelle für Handwerk und Denkmalpflege das Ziel, erprobte Problemlösungen für die Praxis des Sanierens und der Denkmalpflege zur Verfügung zu stellen. Zu den Inhalten der Arbeitsblätter gehören umfassende und fundierte Darstellungen und Methoden der Untersuchung, Schadensanalyse und Kartierung, die Beschreibung von Reparatur- und Sanierungstechniken sowie von historischen Handwerkstechniken.
Weitere Informationen stehen Ihnen zum Download zur Verfügung:

   

Funktionsverbesserung historischer Fenster



Leseprobe


   

Verwendung von Eichenbauholz

Baustoffeigenschaften, Notwendigkeit
der Bauüberwachung, Hinweise zur Ausschreibung

 

Leseprobe

Info-Flyer Johannesberger Arbeitsblätter 

Abonnement-Bestellschein 

Gesamtübersicht/Verkaufsliste
 

Inhaltsverzeichnis 



Ausgewählte Themen der Johannesberger Arbeitsblätter können als Download über das
Fraunhofer Informationszentrum Raum und Bau (IRB) bezogen werden.

______________________________________________________________________


Anschuhen, Verstärken und Auswechseln

Diese Veröffentlichung der Beratungsstelle ist zurzeit vergriffen. Eine Neuauflage ist Anfang 2018 geplant. Vorbestellungen können bereits vorgenommen werden.

In der  Publikation "Anschuhen, Verstärken und Auswechseln" beschreibt ein Expertenteam ausführlich Reparaturverbindungen der Zimmerleute bei Fachwerk und Dachkonstruktionen. Der Schwerpunkt der Fachpublikation bildet das Kapitel "Spezielle Reparaturverbindungen", das sich in neun Abschnitte gliedert. Jede dargestellte Verbindung wird mit einer ganzseitigen Zeichnung anschaulich dargestellt und unter folgenden Gesichtpunkten beschrieben:
- Schaden
- Handwerkliche Ausführung der Reparatur
- Bewertung
- Hinweise zur Lastabtragung und zu Verbindungsmitteln

Die Publikation wird in einer überarbeiteten Fassung neu erscheinen
und kann über die Beratungsstelle für Handwerk und Denkmalpflege bezogen werden. Der Verkaufspreis wird ca. 16 Euro zzgl. Versandkosten betragen.

Bestellformular



___________________________
___________________________________________

Servicehandbuch für Altbauten

Das „Servicehandbuch für Altbauten“ dient vorrangig der systematischen Erfassung von relevanten Informationen zu ausgeführten Pflege-, Instandhaltungs- und Instandsetzungsmaßnahmen an Altbauten. Das Servicehandbuch besteht aus einem Ringordner mit einem 20-teiligen Register, in dem Kurzdokumentationen von Maßnahmen abgelegt werden können. Mit diesen Unterlagen soll sichergestellt werden, dass bei zukünftigen Arbeiten an Bauteilen, Ausstattungen oder Anlagen, die wichtigsten Informationen über frühere Eingriffe zur Verfügung stehen. Das nach Bauteilen geordnete Register bietet auch die Möglichkeit, allgemeine Unterlagen zu dem betreffenden Gebäude sowie informative Texte und Arbeitshilfen, von denen sich einige auf der beigefügten CD befinden, in dem Servicehandbuch abzulegen.

Für die Erfassung von Daten in Form einer Kurzdokumentation steht das Datenblatt „Maßnahmen“ zu Verfügung. Dieses Formblatt ist in der Regel für alle in dem Register aufgeführten Maßnahmen an Gebäuden anwendbar. Bei Bedarf können von den Nutzern des Servicehandbuches, abhängig von dem Gewerk oder der zu dokumentierenden Arbeit, auch Anpassungen vorgenommen werden.

Der Einstieg in die Führung des Servicehandbuchs bietet sich nach dem Abschluss einer umfangreicheren Maßnahme an einem Gebäude an. Zu diesem Anlass übergibt der beauftragte Handwerker oder Architekt dem Hauseigentümer/Auftraggeber den Ringordner mit den ersten Kurzdokumentationen der ausgeführten Arbeiten. Danach obliegt es dem Hauseigentümers/Auftraggeber das Servicehandbuch fortzuführen, und bei weiteren baulichen Maßnahmen an dem Gebäude entsprechende Kurzdokumentationen von den beteiligten Firmen einzuholen und in dem Servicehandbuch abzulegen. Auf diese Weise ergibt sich im Laufe der Zeit eine umfassende Informationsquelle über alle an einem Gebäude stattgefundenen Arbeiten einschließlich verwendeter Materialien, Rezepturen sowie Empfehlungen zu Pflegemaßnahmen und eventuellen Inspektionsintervallen.

Preis:  9,50 Euro je Ringordner einschl. Register, zzgl. Versandkosten

Bestellschein 

 

Stand: 22. September 2015

zurück